Informationen

Sie wün­schen wei­te­re Aus­künf­te zu den The­men Zahn­ge­sund­heit, Zahn­be­hand­lung und Ver­hal­ten nach ope­ra­ti­ven Ein­grif­fen? Im Wei­te­ren fin­den Sie Ant­wor­ten auf die häu­figs­ten Fra­gen, denen wir in unse­rem Pra­xis­all­tag begeg­nen.

Informationsblätter

FAQ

  • faq-01
  • SIE WOLLEN IHRE ZÄHNE EIN LEBEN LANG ERHALTEN?

  • Dies wol­len wir auch! Wir emp­feh­len Ihnen eine regel­mä­ßi­ge pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung zur opti­ma­len Pfle­ge und dau­er­haf­ten Gesund­heit Ihrer Zäh­ne. bei schwer­wie­gen­den bak­te­ri­el­len Ent­zün­dun­gen des Zahn­hal­teap­pa­ra­tes, behan­deln wir die Par­odon­ti­tis und hel­fen das Fort­schrei­ten zu stop­pen.
  • faq-02
  • SIE WÜNSCHEN STRAHLEND WEIßE ZÄHNE?

  • Je nach Aus­gangs­be­fund ste­hen hier eine gan­ze Rei­he an Mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung zu einen strah­len­den Lächeln zu kom­men. Von der pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung über ver­schie­de­ne Bleaching­me­tho­den bis hin zu Voll­ke­ra­mik­kro­nen und Vee­ners, bie­ten wir viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten an, das gewünsch­te Ziel zu errei­chen.
  • faq-03
  • SIE WOLLEN FESTE ZÄHNE UND KEINEN HERAUSNEHMBAREN ZAHNERSATZ?

  • Unser zer­ti­fi­zier­ter Oral­chir­urg kann die­sen Wunsch mit Hil­fe von Implan­ta­ten rea­li­sie­ren. Zusam­men mit unse­rem haus­ei­ge­nen Zahn­tech­nik­la­bor, in dem aus­schließ­lich hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en ver­wen­det wer­den, sor­gen wir für einen unsicht­ba­ren Zahn­ersatz.
  • faq-04
  • SIE HABEN BEREITS EINEN HERAUSNEHMBAREN ZAHNERSATZ, DER ABER NICHT MEHR GUT HÄLT?

  • Auch hier kön­nen wir Ihnen dank moder­ner Implan­tat­ver­sor­gungs­kon­zep­te hel­fen. bereits auf vier Implan­ta­ten kön­nen wir heu­te ein kom­plet­tes Gebiss in einem Kie­fer befes­ti­gen. Aber auch mit nur zwei Implan­ta­ten bekommt die locke­re Pro­the­se einen deut­lich bes­se­ren Halt!
  • faq-05
  • AUCH SIE HABEN ANGST VOR DEM ZAHNARZT?

  • Kei­ne Sor­ge! Neben unse­rer fami­li­är und ruhig aus­ge­rich­te­ten Pra­xis besteht die Mög­lich­keit bei auf­wen­di­gen und chir­ur­gi­schen Behand­lun­gen die The­ra­pie im Däm­mer­schlaf (Sedie­rung) durch­füh­ren zu las­sen und somit die Behand­lung ein­fach zu „ver­schla­fen“.